3. 24-Stunden-Übung  der Jugendfeuerwehr

Unsere 3. 24-Stunden-Übung 
Als erstes löschten wir einen Traktor in der Scheune.
Unser zweiter Alarm war ein Auto im Graben. Gut, dass wir uns gerade mit leckeren Burgern gestärkt hatten!
Danach suchten wir unsere Jugendwarte im Hofgarten (einer schlief auf der Rutsche, der andere fand aus dem kleinen Häuschen nicht mehr heraus)
In den frühen Morgenstunden mussten wir dann in der Gretlmühle einer Ente in Not helfen.
Nach einem Weißwurstfrühstück zusammen mit dem Jugendrotkreuz Landshut und der Jugendfeuerwehr Ergolding wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit einem Radlfahrer ans Maxwehr gerufen. Mit schwerem Gerät konnten wir der Lage zusammen schnell Herr werden und allen Verletzten helfen.
Zurück an der Wache wurden wir mit einem leckeren Mittagessen (Schnitzel) empfangen. Nach einer kurzen Pause rückten wir zu unserem letzten Einsatz – Brand im VFL aus. Unter Schwerem Atemschutz (keine Angst, war nicht so schwer  ), retteten wir 10 Kinder aus dem Gefahrenbereich.
Es war ein riesiger Spaß – Danke an die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Ergolding und dem JRK Landshut für die super Zusammenarbeit!

 

Brand VFL 2