Arbeitsreicher Mittwoch für die Landshuter Feuerwehr

Datum: 30. Oktober 2019 
Alarmzeit: 17:52 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: THL 
Einsatzort: Stadtgebiet Landshut 
Weitere Kräfte: FF Niederkam 


Einsatzbericht:

Einen arbeitsreichen Mittwoch hatte die Landshuter Feuerwehr zu bestreiten. Bei bisher fünf Einsätzen waren die Löschzüge Stadt, Achdorf und Siedlung mehrmals gefordert. Die erste Alarmierung erfolgte kurz nach 12:00. Die Kräfte wurden wegen eines angeblichen Gasgeruchs zu einer Tankstelle in der Wittstraße gerufen. Messungen der Feuerwehr und der Stadtwerke verliefen durchwegs negativ, so dass die Einsatzstelle wieder an den Betreiber übergeben werden konnte. Um 14:00 kam es dann im Kreuzungsbereich Straubinger Straße x Am Banngraben zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und band die auslaufenden Betriebsstoffe. Nachdem die Unfallfahrzeuge abgeschleppt waren, konnte die Straße in Absprache mit der Polizei wieder freigegeben werden. Am Nachmittag wurde der Feuerwehr dann ein Ölfilm auf dem Rossbach in Achdorf mitgeteilt. Das Öl lief über einen Regenwasserkanal am Abzweig von der Bachstraße ins Rosental in den Bach. In Absprache mit dem Wasserwirtschaftsamt Landshut wurden im Bach mehrere Ölsperren eingesetzt sowie spezielle Würfel zum Binden des Öles eingebracht, die im weiteren Verlauf durch die Feuerwehr kontrolliert werden. Während dieses Einsatzes mussten die Einsatzkräfte im Ortsbereich Achdorf eine erkrankte Person mit der Drehleiter aus einem oberen Stockwerk retten. Nachdem die Person im Haus von Notarzt und Rettungsdienst versorgt worden war, wurde sie über die Krankentragenhalterung der Drehleiter nach unten gebracht und konnte anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden. Bei diesem Einsatz wurden die Kräfte aus Landshut von der Feuerwehr Niederkam unterstützt. Wiederum kurze Zeit später wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall am Hascherkeller alarmiert. Auch bei diesem Einsatz galt es in erster Linie, die Unfallstelle abzusichern, den laufenden Verkehr zu regeln und auslaufende Betriebsstoffe zu binden.