Fachbereich KEZ

Leitung: Florian Kriegl

Die Kreiseinsatzzentrale (kurz KEZ) ist in der Hauptfeuerwache beheimatet und übernimmt bei Großschadenslagen wie Unwettern, Hochwasser, Großbränden und anderen Sonderlagen für die Integrierte Leitstelle Landshut (kurz ILS) die Koordinierung und Einsatzbearbeitung der acht Löschzüge der Stadtfeuerwehr sowie der 153 Landkreisfeuerwehren. Die Einheit verfügt derzeit über 17 Mitglieder und hat im März 2014 offziell ihren Betrieb aufgenommen. Sie folgt damit der von 1991 bis 2013 in den gleichen Räumlichkeiten untergebrachten Nachalarmierungsstelle „Florian Landshut“. Die KEZ wurde als Gemeinschaftsprojekt von Stadt und Landkreis Landshut geplant und verwirklicht. Kosten und Unterhalt werden dementsprechend gemeinsam finanziert. Die KEZ ist mit fünf hochmodernen Einsatzleitplätzen mit der neuesten Software und einer direkten Schnittstelle zur ILS ausgestattet. Sie war 2014 eine der ersten Kreiseinsatzzentralen im Zuständigkeitsgebiet der Integrierten Leitstelle Landshut.