Ein neuer Multivan für die Jugendfeuerwehr

Autohaus Eichbichler spendet 7.000 Euro für die Anschaffung

Sie sind der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr: Die 40 Mädels und Jungs der Landshuter Jugendfeuerwehr. Für ihre Übungen und Ausflüge hat die Gruppe kürzlich einen Neunsitzer T6.1 Kombi bekommen. Möglich war diese Anschaffung nur auch dank einer großzügigen Spende des “Volkswagen Zentrums Landshut Hans Eichbichler” in Höhe von 7.000 Euro. 
 
“Wir sind froh um die Arbeit der Jugendfeuerwehr und bedanken uns sehr für die Unterstützung. Diese dient auch der Sicherung des Nachwuchses und damit dem Schutz der Landshuter Bevölkerung”, sagte Martin Dax, Stadtbrandinspektor der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Landshut, bei der Spendenübergabe. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, die sich aus dem Nachwuchs aller Landshuter Löschzüge zusammensetzt, werden mit altersgerechten Übungen an den späteren aktiven Feuerwehrdienst herangeführt, den sie ab dem 18. Lebensjahr mit erfolgreich abgelegter Ausbildung (Modulare Truppmannausbildung) ausführen dürfen. „Wir freuen uns, die Jugendfeuerwehr bei ihrer Neuanschaffung unterstützen zu können, denn die wichtige Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr mit allen Herausforderungen sowie die Ausbildung der Nachwuchsfeuerwehrlehr wird immer wichtiger”, so der Verkaufsleiter Nutzfahrzeuge Florian Goldhammer vom “Volkswagen Zentrums Landshut Hans Eichbichler”. Das neue Fahrzeug für die Jugend wurde durch den Autohaus-Geschäftsführer Thomas Eichbichler sowie Florian Goldhammer an die Jugendfeuerwehr, vertreten durch Stadtbrandrat Sebastian Öllerer, Stadtbrandinspektor Martin Dax und Stadtjugendwartin Melanie Schiller übergeben.