Großbrand eines Wohn- und Geschäftshauses in Altdorf

Datum: 10. August 2020 
Alarmzeit: 14:07 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: Brand 
Einsatzort: Markt Altdorf, Moosstraße 

Führung: Stadtbrandrat, Stadtbrandinspektor, 10/1
Hauptamtliche Kräfte: 59/1
Löschzüge 1/2 (Stadt): 1/11/1, 1/21/1, 2/40/1, 2/58/1
Löschzug 3 (Achdorf): 3/41/1, 3/47/1
Löschzug 4 (Rennweg): 4/41/1, 4/48/1 AD
Löschzug 6 (Münchnerau): 6/40/1, 6/41/1
Löschzug 7 (Siedlung): 7/41/1, 7/46/1 
Weitere Kräfte: FF Ahrain, FF Altdorf, FF Arth, FF Ergolding, FF Eugenbach, FF Pfettrach, FF Piflas, FF Tiefenbach UGÖEL, THW Ergolding 


Einsatzbericht:

Am Montagnachmittag unterstützten mehrere Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Landshut die Löscharbeiten bei einem Großbrand im benachbarten Markt Altdorf.  Meterhohe Flammen und eine immense Rauchentwicklung wiesen den Feuerwehren dabei quasi den Weg zur Einsatzstelle. Trotz des sofortigen Eingreifens und mehrerer Alarmstufenerhöhungen konnten die Einsatzkräfte leider die komplette Zerstörung des Gebäudes nicht mehr verhindern. Ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude und Flächen konnte aber noch verhindert werden. Die Landshuter Löschzüge Stadt, Achdorf, Rennweg, Münchnerau und Siedlung unterstützten die Löscharbeiten dabei vorwiegend mit Löschwasser, der Löschwasserversorgung und Atemschutzgeräteträgern. Diese hatten bei Außentemperaturen von über 30 Grad einen schweißtreibenden Job zu verrichten und mussten regelmäßig durchgewechselt werden. Die Kräfte aus Landshut wurden zwischen 16:30 und 17:30 dann sukzessive aus dem Einsatz entlassen. Die Landshuter Feuerwehr dankt allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit.