Kleintierrettung

Datum: 2. Mai 2021 
Alarmzeit: 10:35 Uhr 
Alarmierungsart: Telefon 
Art: THL 
Einsatzort: Klötzlmüllerstraße 
Einsatzleiter: ZF Loscher 

Löschzug 4 (Rennweg): 4/14/1, 4/41/1 


Einsatzbericht:

Eine aus der Entenmama und 11 Küken bestehende Entenfamilie hat am Sonntagvormittag die Feuerwehr gehörig auf Trab gehalten. Die Entenmutter hatte ihr Nest auf einem Balkon im dritten Obergeschoss eines Mehrparteienhauses gebaut, weshalb die Jungen zunächst dort eingefangen werden mussten. Die Mutter verfolgte zwischenzeitlich die Rettungsaktion ihrer Küken aus einiger Entfernung. Um die Küken nicht aus der Sicht- und Hörweite ihrer Kinder zu entfernen, wurden die Küken in der großen Gartenanlage des Wohnblocks ausgesetzt. Daraufhin kam die Mutter sofort zurück. Auf dem Weg zum nahen Hammerbach stürzten dann aber leider drei Küken in die Kanalisation, weshalb sich die Einsatzkräfte ein zweites Mal ans Werk machten. Mittels eines Schlauchs wurde der Wasserstand im Kanal ein wenig erhöht, so dass die Tiere mit dem Wasserlauf zum nächsten Revisionsschacht schwimmen konnten. Dort wartete bereits ein Feuerwehrmann mit Kescher und konnte die drei Ausreißer einfangen. Anschließend wurde die gesamte Familie inklusive der Mutter eingefangen und in einer Transportbox bis direkt ans Ufer des Hammerbaches gefahren. Dort wurden die Tiere dann in die Freiheit entlassen. Fazit: Ente gut – alles gut! 🙂