Brand Amateurfunkgebäude Hofberg

Datum: 1. August 2017 
Alarmzeit: 19:37 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: Brand 
Einsatzort: Weickmannshöhe 

Führung: Stadtbrandrat, Stadtbrandinspektor, 10/1, 10/2
Löschzüge 1/2 (Stadt): 1/11/1, 1/21/1, 1/61/1, 2/40/1
Löschzug 3 (Achdorf): 3/11/1, 3/30/1, 3/41/1, 3/47/1
Löschzug 5 (Hofberg): 5/11/1, 5/21/1, 5/46/1 


Einsatzbericht:

Am Abend des 1. August geriet das Clubhaus eines Amateurfunkvereins aus Landshut nahe dem Sportgelände des SC Landshut Berg in Brand. Das Feuer breitete sich von einem außen an die Holzfassade montierten Papierkorb über die Holzfassade selbst bis in den Dachstuhl des Gebäudes aus. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die komplette Außenseite des Gebäudes in Flammen. Die Einsatzkräfte gingen dann mit schwerem Atemschutz sowohl von Außen als auch über die Drehleiter und eine Dachluke gegen die Flammen vor. Wegen der großen Hitzeentwicklung im Dachstuhl gestalteten sich gerade die Löschmaßnahmen im Dachstuhl selbst anfänglich sehr kompliziert. Bei schweißtreibender Hitze hatten die eingesetzten Atemschutztrupps dabei einiges an Arbeit zu verrichten. Neben den Löscharbeiten selbst mussten auch große Teile des Brandgutes aus dem Speicher heraus geräumt werden. Parallel wurde über die Drehleiter die Dachhaut des Gebäudes geöffnet. Nach rund 60 Minuten konnten die ersten Kräfte die Einsatzstelle verlassen. Eine Brandnachschau wurde durch den Löschzug Hofberg durchgeführt. Im Einsatz waren unter der Leitung von Stadtbrandrat Gerhard Nemela und Stadtbrandinspektor Martin Dax rund 50 Einsatzkräfte der Löschzüge Hofberg, Achdorf und Stadt. Bezüglich der Brandursache ermittelt die Polizei.