Brand eines Holzlagerplatzes

Datum: 10. August 2022 um 20:20
Einsatzart: Brand
Einsatzort: Viecht, Nähe B11
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: FF Ast, FF Berghofen, FF Bruckberg, FF Buch am Erlbach, FF Eching-Kronwinkl, FF Moosburg, FF Niederkam, FF Pfrombach-Aich, FF Tiefenbach, FF Viecht, FF Vilsheim, THW Freising


Einsatzbericht:

Drei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Landshut haben am Mittwochabend die Löscharbeiten beim Brand eines großen Holzlagerplatzes bei Viecht unterstützt. Beim Eintreffen der ersten Kräfte standen große Teile des extrem trockenen Holzlagerplatzes, der ungefähr eine Größe von 50 x 6 x 6 Metern hatte, im Vollbrand. Auf Grund der äußerst schwierigen Löschwasserversorgung an der Einsatzstelle wurden umgehend zahlreiche weitere wasserführende Fahrzeuge aus der Umgebung alarmiert. Mit 8 C-Rohren sowie dem Korbwenderohr der Landshuter Drehleiter konnte der Brand schließlich unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Wasserversorgung wurde durch einen Hydranten und zahlreiche pendelnde Tanklösch- und Löschgruppenfahrzeuge sichergestellt. Um besser an versteckte Glutnester zu kommen, wurde der Haufen im Anschluss an die direkten Löschmaßnahmen von einem Bagger des THW Freising auseinander gezogen. Die Kräfte aus Landshut konnten gegen 22:30 wieder abrücken. Hinsichtlich der Brandursache geht die Polizei dem Verdacht der Brandstiftung nach und hat entsprechende Ermittlungen übernommen: https://www.polizei.bayern.de/aktuelles/pressemitteilungen/034274/index.html

Die Landshuter Löschzüge danken allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit.